top of page
  • Jara

Alkoholfreie Getränke für Schwangere

Aktualisiert: 16. Mai 2023

Alkoholfreie Getränke für die Schwangerschaft: Bier? Wein? Sekt? Cocktails? Du musst nicht auf alles verzichten! (zumindest nicht auf die alkoholfreien Varianten.)


Im folgenden Artikel findest du Getränke, die du guten Gewissens in der Schwangerschaft trinken kannst.


Inhalt




Alkohol in der Schwangerschaft - ein absolutes No Go!


Du bist schwanger? Herzlichen Glückwunsch! Eine atemberaubende Zeit steht vor dir.


In der Schwangerschaft gibt es einiges zu beachten. Kein rohes Fleisch, roher Fisch oder rohes Ei, keine Rohmilch UND du solltest absolut keinen Alkohol zu dir nehmen (und natürlich auch sonst keine Drogen)! Dein Baby trink immer mit. Du schadest deinem Baby mit jedem Schluck Alkohol, welchen du zu dir nimmst.

"Alkoholkonsum in der Schwangerschaft kann beim ungeborenen Kind das fetale Alkoholsyndrom (FAS) auslösen und das Kind lebenslang schädigen. Unter den vielen möglichen Schädigungen sind vor allem Wachstumsretardierungen, Gesichtsveränderungen und Auffälligkeiten des zentralen Nervensystems zu beobachten.“ (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., 2021)


Verschiedene Länder - Verschiedene Sitten


Als ich in Italien im Urlaub war (....schwanger...) wurde mir nicht nur einmal Wein angeboten. Da war ich doch schon sehr verwundert. Die Begründung war immer: „Ach! Ein Gläschen Wein - das passt schon!“ (Nun gut. Eine richtige Argumentationsgrundlage ist diese Aussage und auch wieder nicht.) Wie ich aber schon oben geschrieben hatte, soll man doch überhaupt keinen Alkohol trinken in der Schwangerschaft. So zumindest wird es einem in Deutschland erläutert. Wenn man nun über die Grenzen in unsere Nachbarländer (oder weiter) schaut, dann wird beispielsweise auch in England zu „einem bis zwei Gläsern Wein pro Woche“ nicht nein gesagt.


Alkoholfreie Getränke für Schwangere


Während dein Partner oder Freunde zum festlichen Essen ein Glas Wein genießen oder zu Neujahr mit Sekt anstoßen, musst du allerdings nicht immer an deinem Glas Wasser nippen. Das sind schon mal die good news.


Wir haben dir tolle Alternativen zusammengestellt:

Fangen wir mit dem wohl naheliegendsten Getränk an: alkoholfreies Bier. Gibt es meistens in jedem Lokal und überall zu kaufen. Aber aufgepasst!!! Um Bier als „alkoholfreies Bier“ zu deklarieren, muss es nur <0,5 ‰ haben. Du solltest jedoch vor allem in der Schwangerschaft darauf achten, dass es sich um ein 0,0-Bier handelt.


Alkoholfreier Wein ist sehr viel seltener zu finden und nach eigener Erfahrung oft nicht sonderlich gut. Wir haben uns jedoch durchprobiert und Wein gefunden, den man auch trinken kann. Die Manufaktur Jörg Geiger lässt uns aufatmen:


Bleiben wir in dieser Manufaktur: Jörg Geiger bietet außerdem eine Vielzahl an „PriSeccos" an. https://www.manufaktur-joerg-geiger.de/Alkoholfrei/PriSecco-Alkoholfrei-Prickelnd/

So könnt ihr mit dieser leckeren alkoholfreien Variante mit gutem Gewissen anstoßen.


Für die Cocktail-Liebhaber gibt es auch so einiges: Beispielsweise den alkoholfreien Gin "Siegfried Wonderleaf“. Ihr könnt also auch getrost eure Cocktails weiter schlürfen.


Für euch probiert haben wir den alkoholfreien Gin von Laori. https://www.laoridrinks.com


Und so könnt ihr getrost einen Gin Tonic mixen.


Es gibt natürlich auch genügend Rezepte für alkoholfreie Cocktails, wo ihr ganz auf einen Gin-Ersatz beispielsweise verzichten könnt. Für einen Ipanema braucht ihr nur 2 unbehandelte Limetten, 4 EL Rohrzucker, 8 cl Maracujasaft, 24 cl Ginger Ale und ein bisschen Crushed Ice.


In nachstehendem Buch finden sich viele alkoholfreie Varianten für die Schwangerschaft (und natürlich auch für sonstige Gelegenheiten, bei welchem eine alkoholfreie Alternative gewünscht ist):


Der große Vorteil, wenn ihr euch alkoholfrei durch die nächste Party schlagt: ihr seid am nächsten Tag fit und habt keinen Kater. Wer will auch Kopfschmerzen und Übelkeit haben?

86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page